Porno Fur Frauen

Doch der Selbstmord war ihre einzige Sünde, selbst Jungfrau ist sie noch. Mit dem Teufel handelt sie Aufschub aus: Wenn schon Fegefeuer, dann richtig. Nachdem ein Lehrer sie in die gängigen oralen und analen Techniken eingewiesen hat, packt sie ungehemmte Geilheit. Die steigert sich im Laufe der 70 Minuten zu verheerender Sucht. Sieht Justine Jones anfangs noch blass und häkelblusenbieder aus, wälzt sie sich bald mit irrem Fieberblick von einer Stellung in die nächste.

Das Ende in der Hölle trifft sie hart: Ein nackter Kellerraum und darin ein Mann, der taub ist für ihr Flehen: Der Klassiker von ist verstörend und turnt trotzdem an: An Close-ups und Hardcore-Szenen fehlt es dabei ganz und gar nicht. Im Gegenteil, eingebettet in die bizarre Geschichte erfüllen die Szenen sogar das, was Frauen in der glatten Pornoästhetik unserer Tage vermissen: Sex mit Handlung ohne Silikonbrüste und Gesichtsbesamung.

Denn Regisseur Andrew Blake steht für ästhetische Erotik - und wird zu Recht der Helmut Newton des Pornos genannt. Eine Pornodarstellerin verliebt sich beim Dreh in die Kamerafrau und wird ihre Liebessklavin. Aber auch wenn der Film gegen Ende leichte SM-Züge trägt - alles bleibt allgemeinverträglich: Ein Klaps auf den Po, zwei auf die Brüste - und die Peitsche kommt nur zum Einsatz, wenn die Darstellerin sich mit dem Knauf befriedigt.

Die Frauen beschäftigen sich meist mit sich selbst - Männer müssen sich mit ihren Nebenrollen als Lustobjekt zufrieden geben. Eigentlich auch mal ganz schön. Letzere kann man gucken, kann man aber auch weglassen. Interessanter sind die eigentlichen Filme. Dort lernt beispielsweise eine Frau einen Mann und eine Frau kennen und kann sich nicht zwischen ihnen entscheiden, eine andere Protagonistin trifft sich nach einem Jahr mit einer ehemaligen Affäre wieder ein Vater, der mit dem Fahrrad angeradelt kommt!

Geburtstag beglückt - ein Sexdate mit ihrem Schwarm. Der Sex ist aufregend, aber wahrscheinlich so, wie viele ihn auch zu Hause haben. Und das ist erotisch und beruhigend zugleich. Denn die Kurzgeschichten zeigen, was wirklich erotisch ist. Es sind der Sex UND die Emotionen. Die schwedische Filmemacherin sagt übrigens selbst über ihre Film-Botschaft: Alles, was wir über diese Dinge erfahren, ist durch männliche Meinungen und Wünsche geprägt.

The Legend of Eros" Was passiert, wenn sich ein Porno-Regisseur an einem Hollywood-Klassiker wie "Cleopatra" vergreift? Hey, drehen wir doch diesen Kostümfilm nach und eine Fortsetzung gleich mit dazu, nur ohne Kostüme, mit Gruppensex und viel, viel geiler? Die Story von "Cleopatra 2: The Legend of Eros" kann einen zur Verzweiflung bringen: Fanatische Archäologen klonen Cleopatra.

Aber die arme Frau, sexuell arg ausgehungert, wird von ausschweifenden Träumen geplagt. Glücklicherweise hält sich Regisseur Antonio Adamo nicht lange mit der Geschichte auf, sondern beginnt rasch mit diversen Handlungen an Mann und Frau. Sinnlicher, sehr erotischer Film mit wenigen Dialogen. All about Anna Sexfantasien Die dänische Kostümdesignerin Anna will ungebunden leben.

Alle komplizierten Beziehungen sind ihr ein Graus - deshalb weigert sie sich auch, mit ihrem Freund Thomas zusammenzuziehen. Auch als ihre frühere Liebe Johan wieder auf der Bildfläche erscheint, versucht Anna, ihre Unabhängigkeit zu bewahren: Ein Job-Angebot führt sie nach Paris, wo sie entdeckt, was ihr im Leben wirklich wichtig ist.

An dem sehenswerten Erotikfilm für Frauen war auch der bekannte dänische Regisseur Lars von Trier "Dancer in the Dark", "Dogville" beteiligt. Ab 18 Jahren, bestellbar z. Swingers - Ein unmoralisches Wochenende Das Erotik-Drama "Swingers" handelt von dem Ehepaar Diana und Julien, die ihr eingerostetes Sexleben mit Partnertausch aufpeppen wollen. Der niederländische Regisseur Stephen Brenninkmeijer hat einen Film inszeniert, der mehr als reine Erotik für Frauen bietet: Ab 16 Jahren, ca.

Teuflische Engel - Heimliche Spiele 2 "Teuflische Engel" spielt an einem Filmset: Der französische Cineast und Regisseur Francois bereitet eine Doku über den weiblichen Körper , weibliche Orgasmen und dessen Lustempfinden vor. Das führt noch während der Dreharbeiten zu einem Eklat Auch, wenn der Zuschauer in manchen Szenen nicht viel Haut zu sehen bekommt, versteht es Jean-Claude Brisseau in "Teuflische Engel", erotische Spannungsbögen aufzubauen, die kein expliziter Porno bieten könnte.

Eyes Wide Shut Ein erotisches Drama mit Starbesetzung.


Porna: Jetzt gibt es Pornos für Frauen

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *