Mann Sucht Frau Mit Hof

Auch in schweren Zeiten zueinander stehen sowie gegenseitige Achtung und Wertschätzung. Alergisch reagiere ich auf Lügen, das geht gar nicht. Ebenso wichtig sind für mich körperliche und geistige Nähe. Suche eine liebenswerte, treue, liebevolle Frau, mit einem Hauch an Intellekt, mit der ich Hand in Hand und Herz an Herz den Rest meines Lebens verbringen kann, mit der ich zusammen leben, lieben und alt werden möchte. In einer Beziehung ist für mich wichtig, dass jeder so sein kann, wie er ist und gerade deshalb geliebt wird.

Tja , was suche Ich? Ich habe festgestellt das mir eine gleichgesinnte fehlt mit der man lachen und Spass haben kann aber auch ueber ernste Themen sprechen kann. Ist mir auch wichtig! Ich lebe auf einem jahre alten Bauernhof mitten in der Schwedischen Natur ganz nah an einem See mitten im Wald.. Ich besitze Haus Hof und Wald. Ich bin 31 jahre alt, musikalisch und eine tolle Person. Selbstbewusst krempelte sie das Unternehmen um, schaffte die Milchkühe ab und setzt seither auf Kälberaufzucht und plant den Einsatz erneuerbarer Energien.

Und ist erfolgreich damit. Zweites Standbein der Jungunternehmerin ist der Ferienhof. Aber er müsste natürlich hier leben. Und wenn er Landwirt wäre: Ein Landwirt in der Rolle des Prinzgemahls? So viel Moderne erträgt der Bauer noch nicht. Eingeschränkte Auswahl Von ihrem Traummann hat Birgit Groth ansonsten eine klare Vorstellung: Stark, selbstbewusst und klug muss er sein, mit eigenen Zielen. Es darf kein Mann sein, der "Moin" sagt und dann stundenlang nichts mehr.

Keiner, der sich nur über Trecker, Maschinen und Viehpreise unterhalten will. Was die Auswahl auf Eiderstedt, wo sie lebt, womöglich etwas einschränkt. Beruf- und Privatleben sind auf einem Hof nicht wirklich voneinander zu trennen. Abgesehen davon, dass den Landwirtinnen für Privates sowieso nicht viel Zeit bleibt. Das Füttern der Kälber oder Kühe, ihre Pflege und die sonstigen Stallarbeiten sind nur ein Bruchteil der Arbeit.

Gras mähen, Heu wenden, pflügen, Gülle fahren, den Mais und das andere Getreide spritzen, ernten, Zäune aufstellen und reparieren. Alles muss detailliert dokumentiert werden: Jeder kann jetzt nachlesen: Zuletzt kam das tiefgekühlte Sperma des Bullen "Chianti" zum Einsatz. Kuh Annabell war die Glückliche. Urlaub machen die Bäuerinnen allenfalls mal eine Woche und auch nicht jedes Jahr.

Und morgens mal mit dem Partner länger im Bett bleiben? Die Kühe haben ihren Rhythmus. Mist für jede Partnerschaft. Als potenzieller Partner unbeliebt Zumindest Männer, die in der Stadt leben, zieht es nicht zu den hart arbeitenden Frauen aufs Land. Eine Umfrage der Internet-Partnerbörse "Parship" unter Münchner Männern ergab: Moderne Landwirtinnen scheitern mit ihren Beziehungen aber manchmal auch an ihren potenziellen Schwiegermüttern, die häufig mit unter dem Hofdach leben und ihre Söhne anderen Frauen nicht überlassen wollen.

Oder aber sie treffen auf Landwirte, die vor allem eine Arbeitshilfe suchen, um die Mutter zu ersetzen, die bisher die vergilbten Gardinen zurechtgezurrt und die Metzelsupp' mit Blut- und Leberwürsten gekocht hat und auf einmal sagt: Ein junger Kandidat lebt sogar in allernächster Nähe, nur ein paar Kuhweiden und Kartoffelacker weiter. Dann bleibe ich doch lieber allein", befindet die Ostfriesin.

Genauso wenig infrage käme für sie Kandidat Josef, der abends einsam im Chiemgau Tiefkühlkost isst und unbedingt eine "frische, fromme Frau" will, "die sauber daherkommt". Fast Männer schickten der attraktiven Landwirtin Mails.


Es gibt ein Problem mit Ihrem Browser

Zloy_hoster

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *