Speicherkonfiguration Single Module

Das SIP-Modul hat eine Stiftleiste. Das SIMM-Modul hat eine richtige stabile Steckerleist Platine ist mit Kontakten besetzt. Diese Module waren die ersten mit Steck- und Klappmechanismus. Damit das Modul nicht falsch herum in den Sockel gesetzt wird, hat es an einer Seite ein Einkerbung. Dabei entstehen jedoch Signalverzögerungen, so dass von diesen Adaptern abzuraten ist. Es wird deshalb manchmal auch als SIMM bezeichnet. Wobei man immer der EDO-Ausführung den Vorzug geben sollte.

Dieses Modul hat 72 Anschlüsse und ist mit 32 Bit oder 36 Bit mit Parität organisiert. Die Zugriffszeit liegt bei 60, 70 oder 80 ns. Das liegt daran, weil der verwendete Prozessor z. Intel Pentium mit 64 Bit auf den Speicher zugreift. DIMM - Dual Inline Memory Module Das DIMM wurde mit dem SDRAM-Speichertyp eingeführt. Dieses Speichermodul hat einen 64 Bit breiten Bus. Prozessoren, die mit 64 Bit auf den Speicher zugreifen, geben sich deshalb auch mit einem Speichermodul zufrieden.

Das ist insbesondere dann relevant, wenn alle Slots belegt sind. Da diese Voraussetzungen von vielen Herstellern erfüllt werden, können auch Module unterschiedlicher Hersteller kombiniert werden. Die ersten zwei DIMM-Sockel können mit dem dritten kombiniert werden. Dabei müssen die Kapazitäten der Module übereinstimmen, andernfalls also falls die Speicherkapazität des dritten Moduls die der ersten beiden über- oder unterschreitet wird der restliche Arbeitsspeicher im Single-Channel-Modus betrieben.

Bei aktuellen Intel-Chipsätzen spielt es ebenfalls keine Rolle, ob die Kapazitäten der Speichermodule in beiden Speichercontroller-Kanälen übereinstimmen siehe Abschnitt Dual Channel Asymmetric. Da die Taktrate, mit der der Speicher betrieben wird, gleich bleibt, sich die übertragene Datenmenge pro Takt jedoch verdoppelt also Bit pro Takt statt wie bisher 64 Bit , führt der Einsatz des Dual-Channel-Modus theoretisch zur Verdopplung des Speicherdurchsatzes.

So kann PCSpeicher im Single-Channel-Modus ca. Um wieviel sich die Arbeitsgeschwindigkeit durch den Einsatz von Dual Channel jedoch tatsächlich steigert, hängt von den benutzten Programmen, den Speicherzugriffsmustern und der CPU ab siehe Cache und Prefetching. Bei der klassischen Chipsatz -Architektur kann eine Leistungssteigerung bis ca. Bei Pentium-4 -Systemen kann diese durch den speziellen Front Side Bus Quad Data Rate auch theoretisch höher ausfallen.

Gleiche Geschwindigkeitsklasse der DDR-Module PC, PC oder PC Dual Channel Interleaved Modus Der Dual Channel Interleaved Modus bietet die höchste Performance. Er wird aktiviert, wenn die jeweilige Gesamtkapazität der eingebauten Speichermodule in beiden Kanälen identisch ist. Geschwindigkeit und DRAM-Organisation der Module kann unterschiedlich sein. Wichtig ist, dass die Gesamtkapazität in Kanal A und B identisch ist. Dies kann mit 2, 3 oder 4 DIMMs erreicht werden. Dual Channel Interleaved Modus Konfiguration mit zwei DIMMs Dual Channel Interleaved Modus Konfiguration mit drei DIMMs Dual Channel Interleaved Modus Konfiguration mit vier DIMMs Voraussetzungen für einen Dual Channel Modus Verteilung der DIMMs auf beide Speicherkanäle Identische Gesamtkapazität in jedem Speicherkanal MB, MB, 1GB, etc.

Spiegelbildliche Bestückung der Memoryslots Hinweis:


Dual Channel

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *