Casual Dating Forum

Wir sagen es Dir! Wie also arrangierst Du ein ungezwungenes Date, das bestmöglich auf das Eine hinausläuft und was solltest Du in jedem Fall vermeiden? Was ist Casual Dating eigentlich? Casual Dating beschreibt also nichts anderes, als ein lockeres Treffen zwischen zwei Menschen, meist mit einem sexuellen Hintergrund. Die meisten Menschen verabreden sich über das Internet.

Es gibt mittlerweile einige seriöse Seiten, die sich auf das Verabreden solcher Treffen spezialisiert haben und auf denen Interessierte sich umsehen und andere Mitglieder nach einem Casual Date fragen können. Für wen ist Casual Dating geeignet? Casual Dating ist grundsätzlich erst einmal für jeden geeignet, der sich aus persönlichen oder auch zeitlichen Gründen nicht fest binden möchte, auf körperliche Nähe aber dennoch nicht verzichten will.

Auch viele Männer und Frauen, die in einer Beziehung leben oder verheiratet sind, sehnen sich nach Abwechslung und erotischem Abenteuer. Nicht immer passiert das in Absprache mit dem jeweiligen Partner. Wenn Du Lust auf ein kleines Abenteuer hast und damit zurecht kommst, dass keine tieferen Gefühle im Spiel sind, kann Casual Dating eine interessante Angelegenheit für Dich sein.

Die wichtigsten Regeln des Casual Dating 1. Habe mich mit dem Mann getroffen, er hat mich vorher schon viel Persönliches erzählt, das ich auch gegoogelt habe. Dass ich wusste, wo er arbeitet, Vor- und Nachname, zufälligerweise wusste er aber nicht auch noch die gleichen früheren Kollegen, hat mir Sicherheit gegeben, so ein bisschen zu wissen, wer das ist. Er war auch kein notgeiler Perversling, sondern einfach ein Mann, der nach einer gescheiterten Beziehung und 1,5 Jahren kein GV mehr einfach körperliche Nähe gesucht hat.

Wir sind Kaffee trinken gegangen und haben fast 2 Stunden geredet, geflirtet. Natürlich hatte man den Sinn des Treffens im Hinterkopf! Er hat auch immer Kontakt gesucht, Hand genommen, Komplimente gemacht. Da er von weiter angereist ist, war klar - er braucht ein Hotelzimmer. Ich fand ihn aber sehr sympathisch, hatte ein gutes Bauchgefühl und hab ihn mit zu mir genommen. Sowas muss jeder für sich entscheiden. Ein Hotelzimmer kann eine gute Alternative sein!

Das was dann kam war ok. Zwei Menschen, die nach Trennungen Nähe gesucht haben. Für uns beide war es wohl in Ordnung Nicht mehr und nicht weniger. Hab ihn dann an den Bahnhof gefahren, verabschiedet, nie wieder gesehen. War eine Erfahrung, die ich insgesamt als positiv verbuchen würde. Ich würde es trotzdem nicht nochmal machen.

Das C-date, obwohl man zahlen muss, die eigenen Daten noch zu Marktforschungszwecken verkauft, empfinde ich schon als ein wenig unverschämt. Der aufwendige Kündigungsprozess ist auch nicht nötig und erhöht nicht das Vertrauen in die Plattform. Registrierung und Profil Registrierung Um auf www. Nachdem man den Registrieren-Button gedrückt hat, wird man im 1.

Schritt muss man dann noch die eigene E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Damit ist die eigentliche Registrierung abgeschlossen. Profil Nachdem man seine Registrierung über einen E-Mail-Link bestätigt hat, wird man bei der ersten Anmeldung aufgefordert, die Suchkriterien für einen möglichen Date-Partner festzulegen. Dies sind grundsätzlich die gleichen Kriterien, die man auch in seinem Profil angegeben hat. Bei den Suchkriterien legt man auch fest, welche erotischen Vorlieben man sucht.

Normalsex Fetisch Analsex angeben werden. Grundsätzlich sollte man sich überlegen, was man hier angibt. Es gibt wenige Frauen, die wirklich mit einem Fremden Analsex wollen. Das kann zur nervigen Vermittlung von Fake-Profilen führen. Schlussendlich kann man noch ein Foto von sich hochladen, was aus meiner Sicht immer zu empfehlen ist. Dabei kann man auch festlegen, ob das eigene Profilbild nur auf Anfrage sichtbar sein soll oder immer.

Wenn man kein Bild auswählt, wird ein Bild von C-date eingesetzt. Anders als sonst üblich ist das Platzhalterbild ein richtiges Foto und auch nicht immer gleich, was neue Nutzer erst mal verwirren dürfte. Erotiktyp festlegen Als letzten Teil seines Profils kann man noch seinen Erotiktyp auswählen. Hier hat sich C-date was ganz praktisches einfallen lassen: Man wählt 5 Bilder aus 84 aus.

Diese Bilder repräsentieren jeweils eine eigene erotische Vorliebe; die 5 Ausgewählten ergeben dann in Kombination den Erotiktypen. Man hat sonst wenig Möglichkeiten sein Profil zu individualisieren. Region auswählen Hier gibt man an, in welchen Regionen man gesucht wird und in welchem Regionen für einen gesucht wird.


Die besten Casual Dating Seiten im Vergleich

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *