Wie Denken Frauen In Einer Beziehung

Wir lieben euch wirklich. Für uns seit ihr die schönste, bezaubernste, umwerfendste… Ablenkung unseres Lebens… Deswegen sind wir gefühlt nie ganz da. Deswegen denken wir nicht die ganze Zeit an euch. Deswegen reden wir nicht über unsere Beziehungen untereinander. Weil wir nach Freiheit streben und einen Platz auf dieser Welt. Das steht bei uns an erster Stelle. Darum sind Männer so, wie wir sind. Zugegeben, diese Erkenntnis stimmt mich auch ein wenig traurig.

Es ist sogar so wahr, dass man die Handvoll Männer beim Namen kennt, die Frauen zu ihrer Mission gemacht haben: Casanova, Don Juan, Vicomte de Valmont, Zan Perrion , … Aber halt. Bleib bei mir und gewinne wieder Vertrauen in die Männer. Ich stimme dir zu. Manche Männer sind auf dieser Welt, um es dir Recht zu machen. Wie Zan so schön sagt: Für manche liegt die einzige Herausforderung im Leben darin, Handynummern zu sammeln. Er wäre doch die perfekte Wahl.

Liegt es an ihrer breiten, männlichen Statur? Sehen sie interessanter aus? Es ist vielleicht ein Mix aus allen. Doch eine Sache ist noch viel wichtiger: Es geht viel mehr darum: Und viele Frauen wollen das auch nicht. Ahh, es liegt noch was im Argen. Obwohl sie so unterschiedliche Motive haben, passen sie doch so gut zusammen. Wir brauchen euch, damit ihr uns bestärkt. Und was geben wir euch? Früher war es Schutz. Ein Teil von der erfolgreichen Mammutjagd. Mhmm, in dieser Zeit könnt ihr für euch selber sorgen.

Braucht diese Dinge nicht mehr von uns. Es ist nur eine Vermutung auf eine Frage, die so alt ist, wie das Universum selbst. Ich wage mich daran. Was Frauen wollen ist die uneingeschränkte Präsenz des Mannes. Das Gefühl gesehen und geliebt zu werden. Nicht einmal in der Woche. Nicht einmal am Tag. Sondern in jedem Wort und in jeder Geste. Wie soll das gehen, wenn Männer doch dabei sind, sich einen Namen zu machen und Länder zu erobern?

Wie soll das gehen, wenn sie nächtelang ihre Fähigkeiten verbessern, um zu Legenden zu werden? Das ist die Crux. Jedoch ist es nicht unmöglich. In diesem schmalen Grad tänzeln einige. Nicht alle und die Zahl nimmt deutlich ab. Wer möchte ich sein? Wenn sie bei ihrer Frau sind, dann sind sie bei ihrer Frau. Als wäre sie das unbekannte Land, das es zu erobern gilt. Der Ruf des Windes. Und somit sind wir uns doch alle einig: Jedoch nicht zum Preis dafür, dass wir unsere Mission verleugnen.

Ich liebe es zu schreiben und tief in Themen einzutauchen. Begleite mich dabei und werde selbst zum Freigeist. Mehr gibt es in meiner Post für Querdenker. Falls man n sich nur an diese Tips hält, läuft er früher oder später Gefahr, dass er von seiner Perle als "zu nett, sprich langweilig" befunden wird und sich im schlimmsten Fall mit irgendeinem tumben Pflock oder Vorstadt-Macho einlässt, der sie ignoriert, mit anderen rumflirtet und eigentlich nur das eine will und das kompromisslos.

Und sie wird trotzdem eine Weile darauf abfahren. Viele Frauen ab 40 schwelgen noch in Erinnerungen ihrer jugendlichen Begehrtheit und Auswahlmöglichkeiten und suchen immer nach dem noch Besseren, oft genügt dann auch die Show, und die Machos wurden wieder bestätigt. Also, er liebt dies und das. Ausnahmsweise mag ich hierbei wissen wovon ich rede, denn oft genug habe ich diese Story von Frauen gehört, die bei mir das Gegenteil gesucht und gefunden haben.

Daher eine Mischung aus beiden ist perfekt, was ich mittlerweile auch aus Erfahrung berichten kann ;-. Ich habe mir mal das Übersetzungsbuch gekauft von Mario Barth Deutsch-Frau, Frau- Deutsch. Ich habe mich köstlich amüsiert, denn ein wenig Wahrheit ist da schon dabei wie ich gelesen habe: Wenn eine Frau zu einem Mann sagt: Wo ist deine Kreditkarte? Der mann hat absolut recht finde ich! Tut Ihr was für Euch oder wartet Ihr bis Frau was aus Euch macht?

Nach welchem FrauenTYP schaut Ihr? Etwa um etliche Jahre jünger; Blond, Schlank oder etwa doch nach den Innerenwerten? Musste das mal dringend loswerden, weil es mich total nervt. Ich bin 51 Jahre alt, gehe viel unter Menschen, Besen, Wandern, überall dorthin, wo ich evtl DEN Mann treffen kann und was trifft man: Ältere und Päarchen und Frauen. Wo sind all die Singlemänner??? Da wird eine Gebrauchsanweisung gegeben im Umgang mit Frauen.

Ist es authentischer Ausdruck seiner selbst, wenn er zuhört, seine Gefühle für mich ausdrückt usw. Wo ist da Raum für Kennenlernen, für Neugier, für Offenheit, für Unterschiedlichkeit für Authentizität? Wenn mein Partner den Wunsch hat, zu erfahren was ich will — dann kann er mich fragen. Und dieses ehrliche Interesse ist schon das eigentliche Geschenk. Bei allem Verständnis dafür, Sicherheiten und Unterstützung haben zu wollen für den Umgang miteinander, so habe ich den Eindruck wir verhindern mit dieser Art Expertentum das, was wir uns eigentlich wünschen.

Ein lebendiges Gegenüber, mit dem wir sein können und herausfinden können wer wir sind. Wozu soll ich noch jemanden Kennenlernen? Ich kann ja hier nachlesen, wie Männer ticken, was Frauen wollen, wann und wo ich mich verabrede, was ich anziehe und was ich essen oder trinken soll. Sogar die Themen, über die geredet werden soll, kann ich hier nachlesen. Bin ich nicht selbst der beste Experte für mich?

Bist DU nicht selbst der wirkliche Experte für Dich? Brauchen wir jemanden, der uns sagt, wie wir Männer und Frauen sind? Xenia 7ED5 Y 2. Dies sind doch wohl Verhaltensweisen, die für Männer wie für Frauen gelten sollten: Was mich aber richtig abschreckt, sind die Kommentare. Ich dachte bei EP trifft man andere, reflektiertere und sensiblere Menschen. Ich erkenne bei euch ein und dasselbe abgestandene Muster von Besitzstandwahrung.


Was Frauen wollen

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *