Freiburg Single Trail

Michael Riemann Platz 4. Ganztagestour Freiburg-Rosskopf-Kandel Gestartet wird diese ca. Von dort ist dann auch, mit ein paar letzten kräftigen Pedaltritten der Kandel und somit der höchste Punkt dieser Tour erreicht. Auf Metern lässt sich bei einer zünftigen Brotzeit neue Energie für den Heimweg schöpfen. Rauf auf den Feldberg Foto-Credit: Michael Riemann Platz 5.

Rauf auf den Feldberg Diese anspruchsvolle Mountainbike Tour auf den mit Meter höchsten Berg im Schwarzwald startet ihr von der Jugendherberge Titisee aus. Hier empfiehlt es sich, die Anreise von Freiburg mit dem Auto oder der Bahn anzutreten. Insgesamt werden neben dem Feldberggipfel das Spiess- und Herzogenhorn auf insgesamt Höhenmeter überwunden. Die Erklimmung dieser Gipfel werden mit einem atemberaubenden Panorama belohnt. Michael Riemann Platz 6.

Feierabendrunde Horben Die kleine aber feine Runde zum Feierabend! Starten könnt ihr die ca. Unterstützung bekommen die vier Helfer aus British Columbia von Mitgliedern des Mountainbikevereins MTB-Verein. Seit einer Woche arbeiten sie an den Singletrails — also Wege schmaler als zwei Meter —, die zwischen Sternwald und Schauinsland sowie Rosskopf und Zähringen entstehen und an die Downhillstrecken Canadian Trail und Borderline angebunden werden.

Die neuen Pfade, die in beide Richtungen befahrbar sind, haben eine Gesamtlänge von zehn Kilometern. Derzeit umfasst das Streckennetz im Stadtwald Kilometer, die meisten Wege sind breiter. Geplant hatte den Ausbau das Forstamt unter anderem mit dem MTB-Verein, Schwarzwaldverein und den Naturschutzbehörden.

Der Naturpark Südschwarzwald fördert das Projekt finanziell mit 13 Euro, etwa der Hälfte des Gesamtvolumens. Darin inbegriffen ist eine neue Beschilderung auch des bestehenden Netzes. Auch dabei werden die Kanadier eingespannt. Werbung Und die verbringen ihren Urlaub mit Arbeit, ohne dafür bezahlt zu werden. Verein und Forstamt rechnen mit einer Bauzeit von sieben Wochen, nicht alle Kanadier bleiben bis zum Schluss.

Für die neuen Trails verlegt der Schwarzwaldverein den Höhenzugangsweg zwischen Kohlerhau und Schauinsland nach Nordwesten, sodass er über die Stäpfelefelsen führt. Der neue Weg sei attraktiver als der alte. Wichtig sei aber, dass sich Mountainbiker und Wanderer daran halten und jeweils nur die Wege nutzen, die für sie vorgesehen sind. Die Wegführung ist relativ gerade, manchmal gibt es interessantere, kurze hängende Stücke. Selten gibt es echte Hindernisse. Ein paar kleine Wurzeln und im unteren Teil leicht zu fahrende Spitzkehren.

Vom Rosskopf führt der Trail relativ gerade, und zu Beginn mit einigen losen Steinen, etwas ruppig Richtung Fuchsköpfle. Auf das gibt es ein kurzen Gegenanstieg und auf der anderen Seite unspektakulär und gerade wieder runter. Zum Schluss wird der Weg aber nochmal interessanter und endet nach ein paar leicht zu fahrenden Spitzkehren in Zähringen. Will man nicht durch die Stadt zurückfahren, bietet sich auch ein kurzer und leichter Gegenanstieg auf d Von der Zähringer Burg geht es erst kurz steiler, dann immer flacher und schneller, durch den Wald.

Nach dem ersten Drittel verläuft er, fast wie ein Pumptrack, mit vielen Wellen und Kurven, durchs wellige Gelände. Lässt sich vom Rosskopf gut mit dem Trail verlängern: Zu Beginn auf dem Kandel-Höhenweg biegt die Route scharf nach Links Richtung Rottecksruhe ab. Ab hier bietet ein Hohlweg Möglichkeiten zum Spielen und mehrere mögliche Linien.

Gut kombinieren lässt sich der Weg z. Ottilien quert der Weg, leicht abfallend, am Hang entlang bis zum Hirzberg. Sehr einfacher Trail, der gerade am Wochenende viel von Wanderern genutzt wird. Hier bitte Rücksicht nehmen und am besten entsprechende Alternativen fahren. Vom Hirzbergsattel quert der Weg am Hang entlang und der Wald gibt den Blick über den östlichen Teil von Freiburg frei.

Nach einem kurzen Gegenanstieg kommen ein paar leicht zu fahrende Spitzkehren bis hinunter zur Kartause. Der Untergrund ist gut verfestigt und es gibt kaum Hindernisse. Auch gut kombinierbar mit einer leichten Abfahrt vom Rosskopf über https:


Neue Pfade für Mountainbiker im Freiburger Stadtwald

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *